Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen

  • Mitgliederversammlung und Jahrestagung 2017
    Ablauf:

    14:00 Uhr Einführung, PD Dr. Nadjma Yassari, LL.M., MPI-Hamburg, Leiterin der Forschungsgruppe „Das Recht Gottes im Wandel- Rechtsvergleichung im Familien- und Erbrecht islamischer Länder“

    14:15 Uhr „Doing Business in Iran“, Dr. Kilian Bälz, LL.M., AMERELLER - Legal Consultants

    15:00 Uhr „Iran auf der wirtschaftsvölkerrechtlichen Landkarte (Internationaler Investitionsschutz, WTO)”, Dr. Tillmann Rudolf Braun, MPA (Harvard), Bundesministerium für Wirtschaft und Energie - Nordafrika, Naher und Mittlerer Osten (VD3) -

    15:45-16:00 Uhr Kaffeepause

    16:00 Uhr „Familiennachzug nach Deutschland: Praxis der deutschen Auslandsvertretung“, Jessica Engel, stellvertretende Leiterin Referat 509, Auswärtiges Amt, Berlin (angefragt)

    16:45 Uhr Ende der Vortragsreihe, Beginn der Mitgliederversammlung 2017

  • Die Deutsch-Iranische Juristenvereinigung e. V. hat im Zeitraum vom 29.10.2016 bis zum 31.10.2016  eine Delegationsreise in den Iran veranstaltet, mit dem Ziel, die wirtschaftsrechtlichen Rahmenbedingungen vor Ort zu untersuchen und die jeweiligen Teilnehmer der Delegationsreise mit dem im Iran geltenden Rechtsrahmen für wirtschaftliche Aktivitäten bekannt zu machen. Einen Bericht erhalten Sie hier.
  • Die Deutsche Institution für Schiedsgerichtsbarkeit e. V. (DIS) veranstaltet am 15.03.2016 in Köln eine Vortragsreihe zum Thema "Arbitration & Iran". Unter anderem werden Vertreter des Teheran Regional Arbitration Center (TRAC) und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie anwesend sein. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.
  • Wir möchten Sie herzlich zu einem Vortrag  der Vortragsreihe „Islamic Law to go“ der Forschungsgruppe zum Familien- und Erbrecht in den islamischen Ländern am Dienstag, den 23. Juni 2015 um 17:00 Uhr einladen. Frau Dr. Nadjma Yassari wird zum Thema "Quo Vadis, Sharia? Gedanken zum Familien- und Erbrecht in islamischen Ländern" sprechen. Der Vortrag setzt sich mit der Frage nach dem Status Quo und der Zukunft des Familien- und Erbrechts in ausgewählten islamischen Ländern auseinander. Richtigerweise ist zunächst ein Blick in die Vergangenheit angezeigt, um den Ursprung und die Entstehung des islamischen Familienrechts und in seiner Verlängerung des Familienrechts in islamischen Ländern zu kontextualisieren. Indes soll der Blick nicht in der Vergangenheit verharren. Im Fokus der Betrachtung  steht vielmehr die Frage, wie die nationalen Gesetzgeber das religiöse Recht rezipieren und weiterentwickelt haben, mit welchen rechtlichen Mitteln sie den sozialen und gesellschaftlichen Problemen beizukommen versuchen und wie erfolgreich ihre Vorgehensweisen sind. In der angehängten Einladung möchten wir Ihnen bereits Informationen über die Referentin und das Vortragsthema geben. Bitte melden Sie sich zu dem Vortrag per Email unter veranstaltungen@mpipriv.de an. Wir freuen uns, Sie am Dienstag, den 23. Juni 2015 im Hause begrüßen zu dürfen.
  • Vom 04.06. bis 06.06.2015 fand eine dreitägige Konferenz zur wirtschaftliche Zusammenarbeit amerikanisch-europäischer Unternehmen mit ihren iranischen Partnern aus dem Iran in Berlin statt, die DIJV als Co-Veranstalter unterstützt hat (siehe Flyer).

Die Veranstaltung fand auf dem Gelände der CityCube-Berlin statt. iBRIDGE Berlin beabsichtigt die Zusammenführung von über 2000 (Jung-)Unternehmern aus Europa und den Vereinigten Staaten mit Unternehmern aus dem Iran. Hierbei sollten die Rahmenbedingungen der unternehmerischen Betätigung im IT-Bereich und dessen Rolle in der iranischen Wirtschaft diskutiert werden.

Die Veranstaltung umfasste Podiumsdiskussionen, Workshops, Themenvorträge und Unternehmensbesichtigungen. Es handelt sich hierbei um eine Fortbildungsveranstaltung die zugleich die Vernetzung von Unternehmensgründern aus dem Internetbereich fördern soll. iBRIDGE Berlin ist eine Fortsetzung von iBRIDGE Berkeley, die am 06.09.2014 in Berkeley, Kalifornien stattfand. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie unter ibridges.org.

Mitveranstalter waren neben der Deutsch-Iranischen Juristen Vereinigung e. V. das “Berkeley Program on Entrepreneurship and Development in the Middle East” und die TU Braunschweig.
Es haben zahlreiche Unternehmensvertreter an dieser Konferenz teilgenommen. Von den ca. 2000 Teilnehmern waren allein ca. 600 bis 700 Gäste aus dem Iran angereist. Bilder unseres DIJV Standes sehen Sie hier.

  • Wie auf der Mitgliederversammlung am 16.11.2013 beschlossen, findet fortan unser Stammtisch an jedem ersten Dienstag im Monat statt. Der Ort wird jeweils kurz zuvor gesondert bekannt gegeben.


Ältere Veranstaltungen

  • Mitgliederversammlung und Jahrestagung 2014 (zum Bericht) / Vorträge:

    15 Uhr - „Corporate Governance in Iran”, Encyeh Sadr, LL.M., Rechtsanwältin, Teheran (mit anschl. Diskussion)

    16 Uhr - „Wirtschaftsembargo gegen den Iran“, Michael Tockuss, Geschäftsführer der Deutsch-Iranischen Handelskammer (mit anschl. Diskussion)

    17 Uhr - „Investition in Deutschland und Aufenthaltserlaubnis nach § 21 AufenthG“, Cyrus Zahedy, Rechtsanwalt (mit anschl. Diskussion)

  • Die Deutsch-Iranische Handelskammer veranstaltete am 30. Oktober 2014 in Hamburg ein Forum "Transport & Logistik im Iranhandel", auf dem alle Aspekte des Luft-, Land- und Seetransports nach Iran thematisiert werden und wo Experten wertvolle Hinweise auf die Tagesarbeit mit dem Iran liefern werden. Weitere Informationen zum Seminar Transport und Logistik im Iranhandel  finden Sie hier.